Ihr Bedarf an Strom – und Wärmeenergie


Blockheizkraftwerke werden zur gleichzeitigen Strom- und Wärmeproduktion eingesetzt. Die Nutzung dieser gekoppelten Energieformen sollte in möglichst hohem Maße dauerhaft erfolgen.

Zur Erreichung hoher Betriebsstunden werden Anlagen zur Eigenstromversorgung auf die Grundlast der Verbraucher dimensioniert. Verbrauchsspitzen werden vom Netz bezogen.

Bei Anlagen zur Netzeinspeisung ist für den wirtschaftlichen Betrieb neben der Treibstoff-ökonomie auch ein hoher Nutzungsgrad der Wärmeenergie erforderlich.

Unser Input – Die richtige Dimensionierung
Voraussetzung für hohe Rentabilität ist die bedarfsorientierte Planung Ihres Blockheiz-kraftwerkes.

Um seine Leistung, seinen wirtschaftlichen und ökologischen Nutzen voll ausschöpfen zu können, analysieren wir Ihren Strom- und Wärmeverbrauch. Ihr Bedarf an Energie im Tages- und Jahresverlauf ist unsere Planungsgrundlage.

Durch unsere fachgemäße Dimensionierung des BHKW ist gewährleistet, dass eine maximale Betriebsstundenanzahl und damit verbunden eine kurze Amortisationszeit erreicht wird.

 

Der dadurch erzielte wirtschaftliche Nutzen ist Ihr Gewinn!

Bild 1

Ein BHKW deckt die Grundversorgung, Stromspitzen werden zugekauf nach Bedarf.

Bild 2

BHKW 1 + 2  gewährleisten die Hauptversorgung.

Bild 3

Deckung der durchschnittlichen Grundlast.